Rezension – Die Besteuerung der Personen- und Kapitalgesellschaften

Kontext:

Die steuerlich transparente Behandlung von Personengesellschaften und deren Gesellschaftern unterscheidet sich ganz wesentlich von der Besteuerung von Kapitalgesellschaften, die dem Trennungsprinzip folgt. Wegen der grundsätzlichen Unterschiede ergeben sich im Einzelnen steuerlichen Besonderheiten, die von der Gesellschaftsform abhängen oder die sich aus einer grenzüberschreitenden unternehmerischen Tätigkeit ergeben.

Inhalt:

Die Kommentierung Die Besteuerung der Personen- und Kapitalgesellschaften ist in fünf Teile gegliedert. Der erste Teil ist der gewerblichen Gewinnermittlung sowie dem Bilanzsteuerrecht gewidmet. Neben den Prinzipien des deutschen Handelsgesetzbuchs (HGB) mit den Besonderheiten zur steuerlichen Gewinnermittlung sind auch die Grundzüge der International Financial Accounting Standards (IFRS) dargestellt. Aktivierungs- und Bewertungsfragen sowie steuerliche Besonderheiten der Gewinnermittlung auf Ebene von Personengesellschaften sind umfassend bearbeitet. Teil zwei ist der Besteuerung von Personengesellschaften gewidmet. Neben den verschiedenen Gesellschaftsformen sowie den unterschiedlichen Beteiligungsmöglichkeiten werden auch doppelstöckige Personengesellschaftsstrukturen bis hin zu einer Limited & Co. KG oder einer atypischen KGaA erläutert. Das nachfolgende Kapitel ist zweigeteilt. Dargestellt werden die Besteuerung der Körperschaft sowie die Einkommensteuer der Anteilseigner. Neben allgemeinen Einkommensermittlungsvorchriften werden die Zinsschranke, das körperschaftsteuerliche Schachtelprivileg, die Verlustnutzung, die Organschaft sowie die steuerliche Behandlung von Kapitalmaßnahmen ausführlich dargestellt. Im fünften Teil werden Sonderfragen der Umstrukturierung besprochen. Es werden gezielt die unterschiedlichen betrieblichen Reorganisationsformen von der Übertragung von Einzelwirtschaftsgütern nach dem Einkommensteuergesetz, im Wege einer Realteilung sowie nach den §§ 20 ff. UmwStG als Einbringung von Betrieben, Teilbetrieben sowie Mitunternehmeranteilen abgebildet. Im letzten Teil sind die grenzüberschreitenden Besonderheiten nach dem Außensteuergesetz (AStG), die Nutzung von Auslandsverlusten, die Gewinnausschüttung über die Grenze, die Beteiligung an ausländischen Personengesellschaften sowie die Entwicklungen durch das SESTEG besprochen. Ein umfassendes Stichwortverzeichnis steht am Ende der Kommentierung.

Empfehlung:

Der vorliegende von Preißer/Pung herausgegebene Kommentar stellt eine umfassende Würdigung der Grundzüge und Besonderheiten der Besteuerung sämtlicher Gesellschaftsformen dar, durch die eine gewerbliche Tätigkeit regelmäßig ausgeübt wird. Die Kommentierung folgt einem klaren Aufbau. Dem jeweiligen (Unter-) Kapitel ist ein detailliertes Inhaltsverzeichniss vorangestellt. Das Werk enthält ferner zahlreiche Abbildungen und Beispiele, die schwierige Praxisfragen in gelungener Weise darstellen. Das bereits in zweiter Auflage erschienene Werk hat sich als eines der Standardwerke zur Besteuerung von Personen- und Kapitalgesellschaften etabliert. Steuerberater sowie Mitarbeiter aus der Finanzverwaltung profitieren gleichermaßen von der aktuellen Kommentierung.

Die Besteuerung der Personen- und Kapitalgesellschaften
Kommentar
Preißer, Pung (Hrsg.)
Hardcover, 1.496 Seiten
2. Auflage, erschienen im Mai 2012 im Verlag HDS, Weil im Schönbuch
ISBN: 978-3-941480-55-1

GD Star Rating
loading...
Rezension – Die Besteuerung der Personen- und Kapitalgesellschaften, 4.5 out of 5 based on 37 ratings
Print Friendly